Sehr geehrte Zauberer, Hexen, Muggel und Potterheads,

ich starte heute ein Projekt, das schon seit einiger Zeit in mir herumgeistert – etwas, das in meinem Kopf anfänglich, als es noch sehr schemenhaft war, den Namen „irgendwas mit Harry“ trug. Das Ganze geht einher mit meinem Vorsatz für das neue Jahr, mehr von dem zu tun, das ich liebe. Eine Sache davon eben ist Harry Potter. Und ich bin dieses mal so umsichtig, meinen Vorsatz bereits im alten Jahr in die Tat umzusetzen, damit auch ja nichts schief läuft.

Kein Horkrux.

Kein Horkrux…nur ein Teil aus meinem Nerdvana.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man als Potter Fan, oder „Potterhead“, wie der offizielle Name der Fangemeinde lautet (nicht, dass ich die Bezeichnung gut finden würde…) des öfteren mal müde belächelt wird, insbesondere wenn man, wie ich, schon Mitte 20 ist. Wild mit Zauberstäben umherfuchtelnde Heranwachsende sind nichts für jedermann, das verstehe ich sogar in Ansätzen. Aber auf der anderen Seite ist es so, dass ich von Zeit zu Zeit den Drang verspüre, mich über Harry unterhalten zu wollen, oder bestimmte Aspekte zu diskutieren, mich mit jemandem darüber zu streiten, welches das beste der Bücher ist oder ob man Ron verzeihen kann, dass er Harry und Hermine im Wald zurückgelassen hat. Oder mich mit jemandem über Details zu ärgen, die in den Filmen komplett ausgeblendet wurden. Ich möchte erörtern, warum Harry überlebt hat, da es da offenbar immer noch verschiedene Theorien gibt (und ich will sie alle kennen lernen). Ich würde auch gern die lustigen Bilder, GIFS und Memes verteilen, die im Internet herumschwirren. Ich will nicht verstört angeschaut werden, wenn ich sage, dass ich einen lebensgroßen Harry Potter Pappaufsteller im Zimmer stehen habe.

Ich weiß, dass Menschen in meiner Umwelt, Menschen, denen ich etwas bedeute, manchmal versuchen, sich dafür zu interessieren, da es mir offenbar so wichtig ist. Sie schauen die Filme mit mir oder schicken mir einen lustigen Link, den sie zufällig im Internet gefunden haben oder hören mir einfach nur zu. Und das finde ich wunderbar. Aber ich brauche mehr! Und in den gängigen Harry Potter Foren sind die Regeln so strikt und Diskussionen so ausufernd und sich im Kreis drehend, dass man sich entweder nicht einklinken kann oder das nicht möchte.
Ich wollte mich dennoch irgendwie etwas eingehender mit Harry befassen. Zuerst hatte ich überlegt, eine Kategorie auf meinem Erstblog, Die Freaks und ich, einzuführen. Aber ich glaube, meine Leser dort erwarten etwas anderes, das ist auch okay. Ich allerdings, wollte etwas über Harry schreiben, also bin ich nun hier gelandet.

Von Zeit zu Zeit werde ich nun also meine Meinung zu einem bestimmten Thema kundtun und ihr seid herzlich eingeladen, euch dann über selbiges auszulassen. Ich habe nämlich in letzter Zeit entdeckt, dass es mehr (heimliche) Potter Fans gibt, als man denkt. Also Freunde, ihr könnt euch jetzt zu erkennen geben, oder eben auch nicht. Das Internet bietet immer noch den Schutz, hier seine wahre Identität verbergen zu können. Ähnlich wie ein virtueller Vielsafttrank.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Sehr geehrte Zauberer, Hexen, Muggel und Potterheads,

  1. Hallo 🙂
    Ich habe nun endlich einen gleich gesinnten gefunden. Ich und meine Freunde sind auch totale Harry Potter Fans und wir haben auch genau wie Sie einen Harry Potter Blog.
    Ihr Ring gefällt mir übrigens sehr gut.
    – Minimuff (so nenne ich mich hier immer, denn ich liebe diese Wesen aus den Potter Büchern)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s